Woher stammt der Name „die kleine Harras“?

Die „Kleine Harras“ trägt ihren Namen nach einem landwirtschaftlichen Anwesen, der „großen Harras“, das in diesem Seitental des Mossautals oberhalb Güttersbachs liegt. Dabei wurde der Hof mit den Stallungen und den Wohngebäuden des Bauern als „die große Harras“ und die etwas abseits gelegenen Häuser und Hütten der Knechte und Mägde als „die kleine Harras“ bezeichnet.

Laut Duden steht der Begriff Harras für ein leichtes Kammgarngewebe und wurde abgeleitet von der französischen Stadt Arras. Damit läge es also nahe, dass in der „Kleinen und Großen Harras“ in früheren Jahren einmal Kammgarngewebe hergestellt wurde. Vielleicht war es aber auch nur so, dass das Tal von den Mossautaler Bürgern nach der hier lebenden Familie und dem landwirtschaftlichen Hof benannt wurde. Sie wissen mehr? Dann schicken Sie uns eine kurze – oder auch lange – Info.