Kurzzeit- und Verhinderungspflege

Einmal ausbrechen aus dem Alltag: die Kurzzeitpflege

Wer pflegebedürftig ist und seine Wohnung nicht verlassen kann und daheim von seinen Angehörigen oder einem Pflegedienst betreut wird, der freut sich bestimmt auch einmal über einen Tapetenwechsel. Dazu dient die Kurzzeitpflege, für die wir zwei eingestreute Pflegeplätze zur Verfügung stellen. Aber auch vor der Aufnahme zur Kurzzeitpflege ins Seniorenhaus Odenwald müssen, wie bei allen anderen Neuaufnahmen, die Aufnahmeformalitäten geklärt werden, damit wir wissen, worauf wir achten müssen und was für Sie wichtig ist. Damit das in einem sinnvollen Verhältnis steht, beträgt die kürzeste Zeitspanne zur Kurzzeitpflege mindestens vierzehn Tage.

Entspannen von der Pflege: die Verhinderungspflege

Wer tagaus, tagein einen Angehörigen pflegt, der benötigt auch einmal Zeit für sich, Zeit zum Entspannen und Ausruhen, möchte gern einmal in den Urlaub fahren und seinen Angehörigen trotzdem gut versorgt wissen. Dazu bieten wir zwei eingestreute Pflegeplätze für die Verhinderungspflege an. Wie bei der Kurzzeitpflege müssen auch vor der Verhinderungspflege die Aufnahmeformalitäten geklärt sein und auch hier zählt, dass die kürzeste Zeitspanne zur Verhinderungspflege mindestens vierzehn Tage beträgt.

Vorgespräche zur Kurzzeitpflege oder Verhinderungspflege

Der Aufwand reduziert sich bei Gästen, die wir des Öfteren zur Verhinderungspflege oder Kurzzeitpflege auf­nehmen. Denn hier kennen wir die Gepflogenheiten, die Angehörigen und das Umfeld und wissen, an wen wir uns außerdem wenden können.

Verhinderungspflege oder Kurzzeitpflege –
sprechen Sie mit Ihrer Pflegekasse

Die Pflegekassen übernehmen einmal im Jahr die Kosten einer Verhinderungspflege und einer Kurzzeitpflege für einen Zeitraum von jeweils 28 Tagen. Einen längeren Aufenthalt müssen Sie selbst tragen. Sprechen Sie mit Ihrer Pflegeversicherung oder mit uns. Wir beantworten Ihnen gern Fragen zur Verhinderungspflege und Kurzzeitpflege.

Viele der bereits in Verhinderungspflege oder Kurzzeitpflege betreuten Seniorinnen und Senioren entscheiden sich später für eine Aufnahme in die Vollzeitpflege. Setzen Sie sich rechtzeitig mit uns in Verbindung, um einen Termin und die Details der Unterbringung für eine Verhinderungspflege und Kurzzeitpflege zu besprechen.